Wir versenden mit

HummelBees Back 1x1

 

Backofentemperaturen

Ober- und  Unterhitze

Umluft

Gas mit 6 Stufen

Gas mit 9 Stufen

100°C

80-90°C

Stufe ½

Stufe ½

160°C

140°C

Stufe 1

Stufe 2

180°C

160°C

Stufe 2

Stufe 4

200°C

180°C

Stufe 3

Stufe 6

225°C

200°C

Stufe 4

Stufe 7

 

Backformen

Springform      17cm & 26cm

Kastenform     20cm & 28cm

Brownieform    20x30cm

Blech             30x40cm

26cm Springform ist die Standardgröße eines normalen Kuchens oder einer Torte, genau so wie eine Kastenform
von 28cm Länge. Alles was in einer Kastenform angeboten wird, kann alternativ auch in einer Guglhupfform gebacken werden, die es auch in klein und groß (normal) gibt. Brownieformen sind in der Größenangabe unterschiedlich. Meist entsprechen sie ca. 2/3 eines Bleches. Es gibt sie quadratisch und rechteckig.

Muffins               ca. 16 Stück

Brot / Brötchen   ca.  500g

ca. Stück-Angaben = je nach dem wie groß der Kunde die Kekse aussticht,
welche Größe an Muffinformen er nimmt – wir gehen hier von Standardgrößen aus.

 

Begriffserläuterungen

EL     = Esslöffel
TL     = Teelöffel
Msp. = Messerspitze

aufschlagen
Es wird so lange mit einem Schneebesen oder Handrührgerät gerührt, bis die Masse locker und luftig ist. Sie vergrößert ihr Volumen deutlich.

Eier trennen
Das Ei an einer harten Kante aufschlagen, die Eierhälften  vorsichtig über einer kleinen Schüssel trennen und durch hin- und hergießen des Eigelbs das Eiweiß einer Schüssel auffangen. Aufpassen, dass das Eigelb ganz bleibt, sonst gelangen schnell Teile ins Eiweiß und das wird dann nicht steif.

Eiweiß steif schlagen
Am besten wird das Eiweiß erst kurz vor der Verwendung mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät geschlagen. Damit Eiweiß steif wird,  sollte die Schüssel sauber und frei von Fett sein. Es darf kein Eigelb ins Eiweiß gelangt sein.

karamellisieren
Zucker trocken in einen Topf geben, und auf den Herd stellen. Bei mittlerer Temperatur (nicht auf maximal stellen) den Zucker langsam schmelzen und erst rühren, wenn er fast flüssig ist. Ist der Zucker schaumig sofort von der Herdplatte nehmen, wenn er goldgelb glänzt, die zu karamellisierenden Körner, Nüsse o.ä.  hinzufügen.  

Kuvertüre / Schokolade schmelzen
Kuvertüre/Schokolade wird am leichtesten über dem Wasserbad geschmolzen. Dafür alles in Stücke schneiden und in eine Schüssel füllen. Die Schüssel auf einen mit heißem Wasser gefüllten Topf setzen und bei mittlerer  Wärmezufuhr unter Rühren so lange auf dem Herd stehen lassen, bis die Kuvertüre geschmolzen ist.

mehlen
Backform mit etwas Mehl bestäuben

Stäbchenprobe
Mit der Stäbchenprobe wird geprüft, ob ein Kuchen gar ist. Dafür ein Holzstäbchen gerade in den Kuchen stechen und langsam wieder herausziehen. Bleibt kein Teig daran kleben, ist der Kuchen gar. Am besten mittig in den Kuchen stechen.

unterheben
Schiebe den Kochlöffel bis auf den Schüsselboden hinunter. Hebe ihn wieder an und ziehe ihn zur Oberfläche des Teiges. Drehe die Teigschüssel ein wenig und steche den Kochlöffel wieder tief in die Masse ein, hebe ihn an und ziehe den Löffel hoch. Fahre so fort, bis Du die Schüssel einmal rundherum gedreht hast. Damit wird der Teig besonders luftig und locker.

Zuckerguss
Verfahren, um Kuchen und Plätzchen zu verzieren. Dabei wird Puderzucker fein gesiebt und nach und nach mit gerade so viel Wasser verrührt, das eine  cremige Masse entsteht, die dann auf  Kuchen oder Plätzchen gestrichen  wird. Neben Wasser kann auch Tee, Likör, Saft oder Wein verwendet werden.