HoHoHo - Wochen bei HummelBee

01.11.2015 09:30  Von:: Stefanie Maschewski

HoHoHo- Wochen bei HummelBee 

Weihnachtsstress? Nicht mit uns!

Der eigentliche Sinn von Weihnachten

Rezepte für das Festtagsmenü

Vegan Weihnachten feiern? Geht nicht gibt´s nicht!

Weihnachten ist oft schrill, bunt, laut und anstrengend. Es wird viel gegessen, noch mehr getrunken und oft auch gestritten. Werden gegen Mittag noch wohlgemeinte Weihnachtswünsche mit liebevollen Umarmungen ausgetauscht, sind am frühen Abend schon die ersten zickigen Antworten zu hören. Zu mitternächtlicher Stunde dann ist es schier unmöglich noch mit diesen Menschen an einem Tisch geschweige denn im selben Raum zu sitzen. Jaja…wohlige Gemütlichkeit durch die Weihnachtslieder  und das Lichtermeer, das bei Dunkelheit überall leuchtet ist dann das Einzige, was dann wirklich noch weihnachtlich ist.

Sterntaler
Auch dieses Jahr haben wir für Euch unsere leckeren Zimtsterne. Letztes Jahr waren sie der Weihnachtskeks Nummer1 bei uns. Dieses Jahr kommen Sie zusammen mit einem sinnlichen Backvideo.

Der Wunsch nach Ruhe und Frieden ist nie so groß wie in der stillen, heiligen, Nacht. Doch die geplanten Festivitäten machen es vielen einfach unmöglich sich in der Weihnachtszeit auf Vorfreude und Besinnlichkeit einzulassen… Wir hetzen gefühlte 10-mal zum Supermarkt, weil uns bei dem Blick ins Kochbuch noch einfällt, was wir eben gerade vergessen haben. Also werden wieder die Schuhe angezogen und die 10 Schichten von Jacken, Mäntel, Mützen und Co. schnell mal übergeworfen da  es ja zum Glück draußen mollig kalt ist und man ohne diese Prozedur schlicht erfrieren würde oder dem plötzlichen Herztod erleidet, weil Kälteschock. 

Weihnachtsbiene
Unsere Weihnachtsbiene ist das Berliner Brot unter unseren Backhelfern und ist sehr schnell und einfach zuzubereiten. Ideal für das Gastgeschenk oder einfach zum selber genießen. Jetzt hier bestellen!

Wenn dies nur einmal passiert, ist das ja noch nicht all zu schlimm. Tendenziell wird die Laune aber immer schlechter je öfter das hinter einander passiert. Es soll schon Fälle von Selbstmord gegeben haben mit eben diesem Auslöser. Aber wollen wir doch mal über was Schönes reden.   

In unserer hektischen, reizüberfluteten Zeit haben Weihnachtsfeste inzwischen nur noch wenig mit der märchenhaften Besinnlichkeit zu tun.

Deshalb ist es wichtig sich Auszeiten zu nehmen. Einfach mal einen Schritt zurück treten und sich um sich selber kümmern. Ob das ein gemütlicher Familienabend ist oder der Kinobesuch ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass man sich und seine engste Familie auch während dieser stressigen Zeit nicht vergisst. Und genau das wollen wir. Auch wenn es hektisch wird, wollen wir Liebe und Zuneigung. Nicht nur von anderen, sondern auch von uns selbst.

Weihnachten wie vor 100 Jahren? Aber bitte gerne doch!

Vergleicht man ein typisches Fest im Jahre 2011 mit einem Christfest vor 100 Jahren, werden viele Unterschiede deutlich. Dennoch gibt es viele Traditionen, die bis heute Bestand haben. Die Geburt Jesu Christi in der Heiligen Nacht wurde um 1900 als kirchliches Fest traditionell begangen. Die Feierlichkeiten begannen, wie heute, bereits Heiligabend am 24. Dezember. Statt mit Lichterkette und Glaskugeln wurde der Christbaum einfach mit Weihnachtsgebäck, Nüssen, Äpfeln und Silberpapier geschmückt. 

IMG_1926 

Dieses Jahr ist der natürliche Look des Weihnachtsbaumes wieder total im Trend. Also backt Euch Euren Weihnachtsschmuck einfach selbst. Seht, was wir dafür für Euch vorbereitet haben!

Macht doch einfach mal einen gemütlichen Backtag zu Hause!

Und wir garantieren Euch, dass ihr nicht ständig in den Supermarkt rennen müsste, weil ihr das Backpulver oder das Mehl vergessen habt. Nö…das übernehmen wir ja für Euch. Das Einzige, was Ihr noch besorgen müsst sind wenige überschaubare Zutaten. Einfach im Internet das für Euch passende aussuchen. Egal ob es der Weihnachtskeks für die Kinder oder die Mohntorte für das abendliche Dessert sein soll. Wir haben da so allerlei Köstlichkeiten parat.

Und wenn ihr dann doch das Ei vergessen solltet? Na dann macht daraus einfach einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft.

Der eigentlich Sinn von Weihnachten

Die Festlegung der Feiertage des 25./26. Dezember hat mit dem 25. März als (ungefährem) Datum des Frühlingsanfangs (Tag- und Nacht-Gleiche) zu tun, dem schon in vorchristlicher Zeit die symbolische Bedeutung allen Neuanfangs der Schöpfung zukommt. Dazu passt es, auch den christlichen Neubeginn als Zeugung Jesu durch den heiligen Geist damit zu verbinden. Und das in Rom Ende des 3. Jahrhunderts von Kaiser Aurelian auf den 25.12. datierte Sonnenfest wurde 70 Jahre später vom römischen Bischof zum Geburtsfest Christium funktioniert - als Ausdruck für die Christianisierung des Römischen Reiches. Seither hat sich dieses Fest relativ schnell fast über die ganze christliche Welt (mit Ausnahme Armeniens) ausgebreitet. Der Name "Weihnachten" ist wahrscheinlich vorchristlichen Ursprungs; er geht auf die mittelhochdeutsche Bezeichnung der "geweihten Nächte" um die Wintersonnenwende zurück.

Bedeutung von "Weihnachten"

Wer an Jesus Christus als den Messias, den verheißenen Erlöser und Sohn des lebendigen Gottes, der damit seine Liebe zu den Menschen erkennbar gemacht hat, glaubt, der hat wahrhaftig Grund zu inniger und großer Freude: Ohne die Geburt von Jesus Christus hätten wir von Gott nur die alttestamentlichen Verkündigungen und Gebote und überkommenen blutigen Opfer im Tempel. Ohne Christus wäre Gott den Menschen unnahbar fern geblieben. Ohne ihn fehlten uns seine Predigten und Gleichnisse, das zentrale Gebot der Nächstenliebe, ohne ihn gäbe es nicht das neue unblutige Opfer des Abendmals, nicht die Erlösungstat des Karfreitags, nicht die verheißungsvolle Auferstehung an Ostern, nicht die Hoffnung spendende Himmelfahrt und nicht die Kraft verleihende Aussendung des Heiligen Geistes an Pfingsten. Die Geburt des Menschensohnes ist der Ausgangspunkt und die notwendige Voraussetzung für diese Heilstaten, mit der Gott den Menschen seine grenzenlose Liebe offenbart. Die Freude darüber verbindet die Christenheit zu einer großen Gemeinschaft. Darum feiert die Kirche Weihnachten - wie Ostern und Pfingsten - auch als zweitägiges Fest. Was aber bedeutet die derart personifizierte Liebe Gottes für den einzelnen Christen?

Hier noch ein paar schöne Rezepte für Euer Weihnachtsmenü

Rotkohl mit Apfel

Download

 

Zutaten für 4 Personen

Formularende

1 Kilogramm Rotkohl 
Äpfel 
Zwiebel 
40 Gramm Gänseschmalz (oder Schweine- oder Butterschmalz) 
300 Milliliter Fleischbrühe (oder Gemüsebrühe) 
Nelken 
Salz 
Pfeffer (frisch gemahlen) 
3 EL Rotweinessig 
3 EL Preiselbeeren (aus dem Glas oder Rotes Johannisbeergelee) 

Zubereitung

Rotkohl abspülen, vierteln, Strunk entfernen und den Kohl in feine Streifen schneiden. 
Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Apfelviertel in dünne Spalten schneiden. 
Zwiebel schälen und würfeln. Schmalz in einem großen Topf erhitzen und die vorbereiteten Zutaten darin zusammen andünsten. 
Brühe, Nelken, Salz und Pfeffer dazugeben und mit Deckel etwa 50 Minuten schmoren lassen. Zum Schluss Essig und Gelee unterrühren und den Rotkohl mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp!

Rotkohl lässt sich prima vorbereiten und einfrieren. 
Rotkohl schneiden gibt rote Hände: Küchenhandschuhe tragen oder die Hände gleich nach dem Schneiden mit Essig reinigen.

Zucchini- Gratin (es geht auch vegetarisch)

Zucchni-Kartoffel-Auflauf-1

Zutaten für 8 Portionen

200g Schafskäse
2 EL Crème fraîche
2 Eier
1 Eigelb (Größe M)
2-3 EL Tomatenmark
Salz
¼ TL Cayennepfeffer
1 TL Zimt
½ EL Thymianblättchen
900g  dünne feste Zucchini
½ EL Olivenöl

Außerdem: 1 ofenfeste Form (ca. 25 x 25 cm); Mikrowellenfolie

Vorbereitung (1-3 Tage)

Schafskäse zerbröseln und mit Crème fraîche, Eiern, Eigelb, Tomatenmark, 1 TL Salz und Gewürzen verquirlen und kühl stellen.

Vorbereitung (1 Tag)

1) Die ofenfeste Form mit Folie auslegen. Zucchini der Länge nach in 3 mm dicke Scheiben schneiden, nebeneinander auf ein Backblech legen, die Käse-Eier-Mischung mit einem Backpinsel auf die Scheiben streichen. Restliche Sauce in die Form gießen. Die Zucchinischeiben der Länge nach senkrecht in die Sauce setzen.

2) Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Gratin auf der 2. Leiste von unten 25 Minuten backen, bis die Sauce stockt. Abkühlen lassen. Gratin mithilfe der Folie aus der Form heben, mit einem langen Messer in Portionen schneiden und kühl stellen.

Fertigstellung

Die Gratinportionen nebeneinander auf ein Backblech legen, mit Öl bestreichen und während des Anrichtens dicht unter den Grill in den Backofen schieben. Unter Beobachtung 7-10 Minuten grillen.

Tipps

Eine Brotschneidemaschine oder ein guter Hobel schneiden Zucchinischeiben gleichmäßig. Dieses Gratin ist für Gäste, die auf Fleisch verzichten; Reste schmecken kalt mit Salat.

Dessert

Schnapsdrossel
Schnapsdrossel56366d2d197c1

Locker und cremig mit dem gewissen Schuss der Extravaganz. Diese Torte besticht mit einer feinen Eierlikörnote die mit dem herben Geschmack der Schokolade harmoniert. Perfekt für einen krönenden Dinner-Abschluss. Jetzt hier bestellen!

Einkaufsliste

- HummelBees „Schnapsdrossel“
- 80g weiche Butter
- 5 Eier
- 400g süße Sahne
- ca. 200-300ml Eierlikör

Zubereitung

1. Backofen auf 150 Grad Umluft (oder 170 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen; Springform einfetten und mit Backpapier auslegen;

2. Schokolade über Wasserdampf schmelzen (max. 45 Grad) und  abkühlen lassen (lauwarm); Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.

3. Eigelbe schaumig rühren, nacheinander die Backmischung, weiche Butter und geschmolzene Schokolade hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

4. Teig in die Springform füllen und ca. 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen (Stäbchenprobe).

5. Den Teigboden auskühlen lassen, einen sauberen Ring (Springformring oder Tortenring) um den Boden stellen. Süße Sahne steif schlagen und auf den Boden streichen. Mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

6. Jetzt langsam die Sahneschicht des Kuchens mit Eierlikör bedecken. Nochmals eine Stunde (besser noch über Nacht) kalt stellen und erst dann den Tortenring entfernen.

 

Vegane Weihnacht

Rotkraut-Suppe mit Preiselbeeren & Maroni

 

Unglaublich, wie lecker diese Cremesuppe mit Rotkraut schmeckt. Die Preiselbeeren verleihen dem Ganzen eine fruchtige Note und die Maronis sind das i-Tüpfelchen.

Zutaten für 4 Portionen

½ Rotkraut
1 l Gemüsebrühe
1 mittelgroße Zwiebel
etwas pflanzliche Sahne z.B. Joya Finesse
2 EL Preiselbeermarmelade
1 Beutel gegarte Maroni

Zubereitung

Rotkraut und Zwiebel in feine Streifen schneiden und mit 1 EL Preiselbeermarmelade in der Gemüsebrühe für ca. 12-15min weich kochen.

Abschmecken und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit etwas Sahne, Preiselbeermarmeladeklecksen und zerbröselten Maroni schön angerichtet servieren.

Dinkel-Cannelloni gefüllt mit Pilzen

Cannelloni-mit-Spinat-und-Schafskaese-300x300

Ein vollwertiges Pasta-Gericht der Extraklasse und auch noch so einfach zuzubereiten! Wollt Ihr jemand für vegane Küche begeistern? Dann probiert es mit diesem Rezept!

Zutaten für 4 Portionen

12 Dinkel-Vollkorn Lasagne-Blätter
1 große Packung Champignons
2 Zehen Knoblauch
2 EL Olivenöl
¾ Becher vegane saure Sahne z.B. Joya Cremesse
etwas gerebelten Rosmarin, Salz, Pfeffer
1 Glas gewürfelte Tomaten
geriebenen Käse, z.B. Wilmersburger Bio-Pizzaschmelz

Zubereitung

Die Lasagne-Blätter in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abschütten und kalt abschrecken.

Die Champignons waschen, halbieren und blättrig schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln.

Eine Pfanne mit dem Olivenöl aufstellen und die Pilze mit dem Knoblauch und Rosmarin darin für 5min anbraten. Abschmecken und die saure Sahne unterrühren.

Eine Auflaufform etwas fetten. Je ein Lasagneblatt mit 1 Löffel Champignon-Masse füllen und eingerollt in die Form setzen bis alles aufgebraucht ist. Mit den gewürfelten Tomaten übergießen, würzen und den Käse obendrauf verteilen.

Bei 200°C für ca. 10min überbacken bis der Käse schön geschmolzen ist. Fertig!

Mohnfelder
IMG_9386

Ein Mohnkuchen mit dem Ihr bei Mohnfans gut ankommt. Es war eine bewusste Entscheidung von uns, die Streusel wegzulassen, um den Mohn stärker in den Vordergrund zu rücken. Wir benutzen gemahlenen Bio-Mohn für unsere Mohnprodukte  Der Dampfmohn ist aromatisch und leicht nussig im Geschmack. Durch das schonende Verfahren, mit dem der Mohn gemahlen und gedämpft wird, bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe weitestgehend erhalten. Jetzt hier bestellen!

Zutaten

Hummelbees „Mohnfelder“
1 EL Chia-Samen in 3 EL Wasser ausquellen lassen + 65g Margarine

für die Füllung
75ml Seidentofu + 50g Margarine + 375ml Mandeldrink

Zubereitung

1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (oder 180 Grad Umluft) vorheizen; Springform einfetten und mehlen oder mit Backpapier belegen

2. Teig: Weiche Butter und Ei (oder Chia-Samen) für den Teig schaumig rühren, die Backmischung für den Teig gut unterkneten und in die vorbereitete Springform geben, dabei den Teig am Rand etwas hochziehen und andrücken.

3. Füllung: Milch und Butter kurz aufkochen, vom Herd nehmen, die Backmischung  für die Füllung unterrühren und etwas abkühlen lassen. Zum Schluss das Ei (oder Seidentofu) unterquirlen und die Masse auf den Teig geben.

4.  Auf mittlerer Schiene  ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe).

 


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.