Nüsse, Kerne, Saaten

29.07.2014 00:00  Von:: Stefanie Maschewski

Nüsse liefern dem Körper ein umfangreiches Programm an Nährstoffen
und sind ein komplexer Energiespender. Zu einer gesunden und ausgewogenen
Ernährung gehört täglich eine Handvoll Nüsse.
Auch die meisten Kerne und Samen sind für eine gesunde Ernährung
und zur Linderung verschiedener Leiden unverzichtbar.
Sie sind reich an Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren,
Vitaminen und Spurenelementen.

Bittermandeln 

Von Kindern fernhalten! Enthält Blausäure! 
Bittere Mandelkerne enthalten viele Mineralstoffe und besonders viel Magnesium und Vitamin B17.
Bittermandeln werden auch in der alternativen Krebstherapie und als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt.

Haselnüsse

Die Haselnuss enthält etwa 60% Öl, dazu Eiweiß, Calcium,
Eisen sowie die Vitamine A, B1, B2, und C.
Sie dienen schon seit Jahrhunderten als gesundes Nahrungsmittel.

Kürbiskerne 

Kürbiskerne gelten als wirksames Mittel u.a. gegen Nierenleiden,
Bluthochdruck, Seekrankheit.
In China gelten rohe Kürbiskerne als lebensverlängernd.

Leinsamen

Als Leinsamen wird der Samen des Flachses bezeichnet.
Er hat einen leicht nussigen Geschmack und unter den Pflanzenölen
die höchste Konzentration an Omega - 3- Fettsäuren.
Außerdem enthält Leinsamen viele weitere gesunde Inhaltsstoffe wie Schleimstoffe,
Linamarin, Leinöl, Eiweiß, Lecithin, Sterine, die Vitamine B1, B2, B6
und E sowie Nicotin-, Fol- und Pantothensäure.

Mandeln

Abgesehen von ihrem hochkarätigen Nähr- und Vitalstoffspektrum,
wirkt sich der regelmäßige Verzehr von Mandeln äußerst positiv
auf unsere Gesundheit aus. Wenn wir täglich nur 60 Gramm Mandeln verzehren,
schützt uns dies lt. aktuellen Studien bereits vor Diabetes, vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
vor einem hohen Cholesterinspiegel und führt möglicherweise zu einer
Verbesserung der Knochendichte – und zwar ohne dabei zu einer
Gewichtszunahme zu führen!
Sie liefern zudem viele ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe wie Magnesium,
Calcium und Kupfer sowie große Mengen der Vitamine B und E. 

Sesamsamen

Sesam gehört zu den gesündesten Ölpflanzen überhaupt
durch hohen Kalziumgehalt. Das süße und nussige Gewürz aus
tausendundeiner Nacht. Schwarzer Sesam ist die Urform des Sesams.
Im Geschmack ist er kräftiger und aromatischer als weißer Sesam.
Er enthält hochwertiges pflanzliches Eiweiß, wertvolle schwefelhaltige Aminosäuren,
Calcium, Magnesium, Zink, Eisen, Selen, Vitamine des B-Komplexes
sowie Vitamin A und Lecithin.

Sonnenblumenkerne 

Der super Eiweißlieferant.
Enthalten viele ungesättigte Fettsäuren, Vitamine und Mineralien,
sind ein ausgezeichneter Lieferant für Folsäure, Magnesium und
viele B-Vitamine.

Walnüsse

Der Nährwert der Walnuss beträgt 2738kJ/100g (663kcal/100g).
Sie ist reich an Mineralstoffen, enthält die B-Vitamine, Vitamin C und das Provitamin A.
Sie wirken Cholesterinspiegel senkend und gelten als "Vegetarisches Fleisch",
auf Grund des hohen Nährwerts und wichtiger Inhaltsstoffe.

 

 

 

 

 

 


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.